header
Bürgergarde Gengenbach e.V.; D-77723 Gengenbach
Navigation
  • Der Verein
  • Übersicht
  • Aktuelles
  • Vereinsziele
  • Die Abteilungen
  • Chronik 1246 - 1848
  • Chronik 1848 - 1849
  • Chronik 1958 - 2017
  • 50 Jahre Jubiläumsfest
  • Dienstgrade und Rangabzeichen
  • Uniformbeschreibung
  • Vereinsutensilien
  • Historisches
  • Veranstaltungen 2017
  • Dienstplan 2017
  • Kontakt
  • Der kleine Mooshof
  • Der Kinzigtorturm
  • Linkverzeichnis
  • Impressum
  • Web-Tagebuch
  • Dienstgrade und Rangabzeichen

    Derzeit steht die Beschreibung der Dienstgrade nur in Schriftform zur Verfügung.
    Geplant ist Bilder zu integrieren aus denen die einzelnen Dienstgrade und Rang-
    abzeichen besser ersichtlich sind.

    Korporal:    1 breite Silberlitze um die Epaulettes
    Unteroffiziere: Silberkordel um den Wulst an den Epaulettes
    Feldwebel:  1 breite Goldlitze um die Epaulettes, Goldkordel um den
    Wulst an den Epaulettes und um den roten Kragenbesatz,
    untergeschnallter Degen.
    Obefeldwebel: Wie Feldwebel, jedoch 2 Goldlitzen um die Epaulettes
    Leutnant:  Kragen mit grünem Samt und Blattstickerei in Silber, Ärmel-
    aufschläge mit grünem Samt mit Zierschleife, Umrandung der
    Aufschläge mit einer Silberkordel, Hose mit einem grünen Gal-
    lon (Streifen auf der Außenseite).Degen untergeschanllt.
    Tschako mit Fuchsschweif.
    Oberleutnant:  Wie Leutnant, jedoch mit einem Stern auf den Epaulettes
    Hauptmann:  Wie Leutnant, jedoch mit zwei Steren auf den Epaulettes
    Major: Wie Leutnant, jedoch Blattstickerei, Epaulettes und Umran-
    dung der Ärmelaufschläge in Gold.
    Kommandant: Achselschnur in Silber bzw. Gold, wenn im Majorsrang. Hose
    mit grünem Doppelgallon. Zweispitz mit Rosette und Feder-
    busch in den Stadtfarben weiß-rot.
    Adjutant:  Achselschnur in weiß.
    Hauptfeldwebel:  Wie Feldwebel, jedoch mit zwei Ärmelblaken in Gold
    Fähnrich: Zu der Uniform trägt der Fähnrich ein Brustschild mit dem
    Stadtwappen.

     














     

    Seite zuletzt geändert am: 18.04.2017, 19:20 von Reinhard Worschech